SECRET TRAVEL

Meine Reise-Experten

Spitzenreiter • Europas höchste Berge

Die Frage danach, wer wohl den Größten habe, ist typisch männlich. Selbst in den Alpen ist sie nicht leicht zu beantworten

Der Gipfel des Mt Blanc
Der Gipfel des Mt Blanc

Platz 1

Die Franzosen liegen vorn. Der Mont Blanc, Monte Bianco oder weiße Berg ist mit exakt 4.810,90 Metern der höchste Berg der Alpen. Danach wird es schwierig.

Platz 2

Als höchster Gipfel Italiens zählt der Montblanc de Courmayeur, ein 4.748 Meter hoher Seitengipfel des Montblancs. Er ist aber nicht der höchste Punkt des Landes. Der liegt aus französischer Sicht in der Nähe des Montblanc-Gipfels. Die Italiener sind der Ansicht, die Grenze verlaufe genau über den Gipfel – Grenzstreitigkeiten im Herzen Europas.

Platz 3

Fragt man einen Schweizer nach dem höchsten Gipfel seines Landes, so wird er wahrscheinlich den Dom nennen. Viele Ausländer tippen auf das Matterhorn. Beides falsch. Der höchste Gipfel der Schweiz ist die 4.634 Meter hohe Dufourspitze, die bis zum Jahr 1863 den einfallsreichen Namen „Höchste Spitze“ trug. Da die Grenze zu Italien nur 160 Meter hinter dem Gipfel verläuft, sehen die Eidgenossen den Berg nicht als echten Schweizer und bevorzugen den vergleichsweise kleinen, 4.545 Meter hohen Dom.

Der Großglockner in Österreich
Endspurt am Großglockner

Platz 4

Der höchste Berg Österreichs liegt zwar noch in Tirol aber nicht mehr in Österreich. Weil Südtirol am Ende des Ersten Weltkriegs an Italien fiel, begab sich auch der 3.905 Meter hohe Ortler ins italienische Exil. Nun führt der Großglockner mit 3.798 Metern die Liste von Österreichs höchsten Alpengipfeln.

Abgeschlagen

Auch die Zugspitze ist für ein Bonmot gut. Der vom Bayerischen Landesamt mit 2.962,06 Metern angegebene Gipfel liegt aus Österreich betrachtet stolze 27 Zentimeter höher über dem Meeresspiegel. Der Unterschied erklärt sich daraus, dass Deutschland nach dem Amsterdamer, Österreich jedoch nach dem Triester Pegel vermessen wird.

Gipfelkreuz auf der Zugspitze
Wie aus dem Überraschungsei: Das Gipfelkreuz auf der Zugspitze

Die Zugspitze gilt als eines der größten Hochzeitsgeschenke der Weltgeschichte. Kaiser Franz-Joseph von Österreich schenkte sie dem Königreich Bayern anlässlich seiner Heirat mit Elisabeth, besser bekannt als Sissi. Wie romantisch!

Der heimliche Spitzenreiter

Nach all der Verwirrung sei hier noch Platz für eine wirklich schlechte Nachricht: Der höchste Gipfel Europas liegt nicht in Europa. Der Elbrus, mit 5.642 Metern Russlands höchster Berg, fristet im Kaukasus ein vergleichsweise unbekanntes Dasein. Das Ende Europas kurz vor dem Gebirgszug gilt als umstritten. Viele Forscher sehen im Kaukasus die Grenze zu Asien und im Elbrus den eigentlichen europäischen Spitzenreiter.

Text & Fotos: Carsten Heider

Catregory

0 comments

AKTUELLE BEITRÄGE